Schlagwort-Archive: RAID

RAID Forcen – Risiken

Wenn Sie auf diesen Blog-Beitrag gestoßen sind, dann wird wohl eines der folgenden Szenarien die Ursache sein:

1) Ihr RAID ist offline und soll geforced werden, weil das Rebuild nicht funktioniert

2) Das RAID wurde geforced – das gewünschte Ergebnis blieb allerdings aus

3) Sie wollen sich über die Risiken des RAID-Forcens informieren

Letzteres ist löblich, Ersteres nicht unwahrscheinlich, mittleres oft das Resultat.

RAID Forcen – Risiken weiterlesen

Attingo Datenrettung – Rückblick IT-SA 2015

Der Herbst ist für uns bei Attingo Datenrettung immer die Zeit der Messen – bis Ende November sind wir meistens voll im Einsatz und mit unserem Messestand bei unterschiedlichen Events vertreten. Nach einigen Jahren Abstinenz waren wir dieses Jahr auch wieder als Aussteller bei der IT-Security Messe IT-SA in Nürnberg vertreten, von der ich hier berichten möchte. Rückblickend können wir hier von einer erfolgreichen Messe sprechen, bei der neue Partner gewonnen werden konnten und wir an unserem Messestand viele interessante Gespräche mit IT-Entscheidern, Sicherheitsbeauftragten, Forensikern, Privatkunden und bekannten Gesichtern, die wir seit der ersten IT-SA 2009 kennen, hatten. Attingo Datenrettung – Rückblick IT-SA 2015 weiterlesen

Datenverlust bei RAID 0 Systemen

Wie ist Datenverlust bei RAID 0 Systemen möglich? Erinnern Sie sich noch an den Anfang meines letzten Blog-Beitrags?

„Wie ist Datenverlust bei RAID 5 Systemen möglich? Schließlich werden die Daten doch redundant – wie der Name Redundant Array of Independent Disks schon sagt, auf den Festplatten gespeichert, von denen eine HDD ausfallen darf, ohne dass das RAID ausfällt?“

Meist ist die Antwort darin verborgen, dass der oben nachfolgende Satz hier nicht mehr gilt. Die Bezeichnung RAID 0 ist genaugenommen ein Widerspruch in sich selbst, denn bei RAID 0 Arrays existiert keine Redundanz.

Datenverlust bei RAID 0 Systemen weiterlesen

Datenverlust bei RAID 5 Systemen – trotz Redundanz

Wie ist Datenverlust bei RAID 5 Systemen möglich? Schließlich werden die Daten doch redundant – wie der Name Redundant Array of Independent Disks schon sagt, auf den Festplatten gespeichert, von denen eine HDD ausfallen darf, ohne dass das RAID ausfällt?

Ich selbst war viele Jahre im IT-Groß- und Fachhandel tätig. In der Zeit habe ich mit einer Vielzahl von Entscheidern, Händlern, Inhabern und Verkäufern gesprochen. Einen Server zu verkaufen war in der Regel nicht schwer. Kunden davon zu überzeugen, dass ein RAID – wenn nicht gerade ein RAID 0, was zudem nichts mit Redundanz zu tun hat – eine sinnvolle Investition ist meist auch nicht. Das RAID 5 war hier meist schon das Mittel der Wahl. Wenn es allerdings darum ging, eine Backup-Lösung an den Mann zu bringen, dann hat man sich nicht selten die Zähne an der Sache ausgebissen.

Datenverlust bei RAID 5 Systemen – trotz Redundanz weiterlesen

Was passiert bei einem fatalen RAID-Rebuild?

Laufend erhalten wir in unseren Laboren RAID-Systeme, bei denen Daten durch falsche REBUILD-Vorgänge vernichtet worden sind.

Wir von Attingo Datenrettung nennen dies „fatale Rebuilds“.

Wir  unterscheiden folgende fatale Rebuild-Varianten:

– Rebuild mit einer falschen Anzahl von Datenträgern
– Rebuild mit einer falschen Reihenfolge von Datenträgern
– Rebuild mit einem schon früher ausgefallenen Datenträger Was passiert bei einem fatalen RAID-Rebuild? weiterlesen

Virtuell ausgetobt

Inception – ein wunderbarer Film aus dem Jahre 2010 mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle. Man kann sich in eine Traumwelt begeben, innerhalb dieser wiederum eine Traumwelt erschaffen werden kann. Es ist das Prinzip eines Traums in einem Traum. Ob Regisseur Christopher Nolan damit gerechnet hätte, dass sich dieses Prinzip drei Jahre nach der Erstausstrahlung in vielen Unternehmensservern wiederfindet? Vermutlich nicht. Virtuell ausgetobt weiterlesen

Warum Datenverlust schneller auftreten kann als man denkt

„Nein, uns betrifft das nicht – wir machen Backups.“ Es ist einer der häufigsten Sätze, der im Zusammenhang von Datensicherheit, Datenverlust und Datenrettung fällt. Doch wie steht es tatsächlich um die Sicherheit der Daten im Hause?

  • Wurde in den letzten 6 Monaten das Backup auf Vollständigkeit und Aktualität hin überprüft?
  • Sind alle Server, virtuellen Maschinen und Systeme sorgfältig dokumentiert?
  • Fand bei Mitarbeiterwechseln eine sorgfältige Übergabe statt?

Das Backup wird zum Original

Was ist ein „Backup“?

Ein „Backup“ (dt.: Datensicherung) bezeichnet eine aktuelle und identische Sicherungskopie von relevanten Datenbeständen. Diese Datensicherungen sollten nach Möglichkeit immer räumlich getrennt von den Originaldatenbeständen aufbewahrt werden, damit z. B. im Falle eines Feuers die Sicherungen nicht ebenfalls verloren gehen.

Bei den Datensicherungen unterscheidet man in der Regel zwischen einer Teildatensicherung und der Volldatensicherung. Der generelle Unterschied liegt darin, dass bei der Teildatensicherung nur die neu hinzu gekommenen Bestände auf das Sicherungsmedium übertragen werden, während bei der Volldatensicherung der gesamte Datenbestand überspielt wird. Das Backup wird zum Original weiterlesen

Die Bedrohung Firmware und Firmware-Update

Viele unter Ihnen werden es kennen: Das mulmige Gefühl auf den Button „Start Update“ zu klicken, die Angst trotz oft mehrerer Warnungen das Firmware-Update zu starten. Und solche Updates gibt es für Computer-Komponenten, Autos und sogar Cafémaschinen.

Die Bedrohung Firmware und Firmware-Update weiterlesen