Die 10 verrücktesten Datenrettungsfälle des Jahres 2015: Datensafari

Unverhofft kommt oft: Plötzlicher Datenverlust entsteht mitunter durch verborgene Risiken, mit denen absolut niemand gerechnet hat. Und die Folgen können fatal sein: Attingo Datenrettung bearbeitet jährlich tausende Datenrettungsfälle. Auch wenn man glauben könnte, dass die Techniker von Attingo Datenrettung schon alles gesehen haben, sind selbst sie immer wieder überrascht, unter welchen Umständen es zu Datenverlust kommen kann.

Da kann ein Anbieter von Sexspielzeug alle Datenbanken mit einem Schlag verlieren, oder eine externe Festplatte wird zur Selbstverteidigung gegen eine Wespe verwendet. Auch in solchen Fällen springt Datenretter Attingo ein. Das Unternehmen mit seinen Labors in Wien, Hamburg und Amsterdam rekonstruiert auch unwiderruflich verloren geglaubte Daten.

Datensafari

Reisen bieten tolle Gelegenheiten für Hobbyfotografen, die vielfältigen Eindrücke mit ihrer Kamera festzuhalten. So ging es auch einer Kundin auf ihrer Afrika-Reise. Bei einer Jeep-Safari füllte sich die Speicherkarte ihrer Digitalkamera schnell, sodass sie während der Weiterfahrt die Karte wechseln wollte. Zu allem Unglück fiel die volle Speicherkarte dabei neben das Fahrzeug und wurde auch noch vom nachfolgenden Jeep überfahren. Erfreulicherweise bemerkte die Kundin das Missgeschick rasch und konnte die Speicherkarte wieder finden. Nach der vollständigen Datenwiederherstellung durch Attingo konnte die Kundin den Daheimgebliebenen doch noch alle Safari-Fotos präsentieren.

Sie finden unsere vollständige Presseaussendung  unter https://www.attingo.de/presse/pressemeldungen/20151119/Erotisch-mysterioes-unterhaltsam-10-verruecktesten-Datenrettungsfaelle.html

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar