Warum Datenverlust schneller auftreten kann als man denkt

„Nein, uns betrifft das nicht – wir machen Backups.“ Es ist einer der häufigsten Sätze, der im Zusammenhang von Datensicherheit, Datenverlust und Datenrettung fällt. Doch wie steht es tatsächlich um die Sicherheit der Daten im Hause?

  • Wurde in den letzten 6 Monaten das Backup auf Vollständigkeit und Aktualität hin überprüft?
  • Sind alle Server, virtuellen Maschinen und Systeme sorgfältig dokumentiert?
  • Fand bei Mitarbeiterwechseln eine sorgfältige Übergabe statt?

Das Backup wird zum Original

Was ist ein „Backup“?

Ein „Backup“ (dt.: Datensicherung) bezeichnet eine aktuelle und identische Sicherungskopie von relevanten Datenbeständen. Diese Datensicherungen sollten nach Möglichkeit immer räumlich getrennt von den Originaldatenbeständen aufbewahrt werden, damit z. B. im Falle eines Feuers die Sicherungen nicht ebenfalls verloren gehen.

Bei den Datensicherungen unterscheidet man in der Regel zwischen einer Teildatensicherung und der Volldatensicherung. Der generelle Unterschied liegt darin, dass bei der Teildatensicherung nur die neu hinzu gekommenen Bestände auf das Sicherungsmedium übertragen werden, während bei der Volldatensicherung der gesamte Datenbestand überspielt wird. Das Backup wird zum Original weiterlesen